BSI warnt vor Virenschutzsoftware von Kaspersky

16.03.2022

Wechseln Sie jetzt!

Bereits in den vergangenen Jahren stand der Hersteller einer Sicherheitssoftware unter dem Verdacht von Spionage und Datenlecks. Gestern gab das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) erneut eine Verbraucherwarnung für die Virenschutzsoftware des russischen Herstellers Kaspersky heraus. Vor allem Unternehmen und Behörden mit besonderem Sicherheitsinteresse sowie Betreiber wichtiger Infrastrukturen seien betroffen. Alle anderen Unternehmen und Privatanwender stehen eher nicht im Fokus, seien aber auch nicht vor der Bedrohung geschützt.

Das kriegerische Vorgehen sowie die offenen Drohungen gegen die NATO und die EU sind unter anderem ein Grund für diese Warnung.

Virenschutzsoftware wird zum Schutz vor Eindringen durch unbefugte Dritte benötigt. Um die Vielzahl an täglich neuen Bedrohungen abzufangen und in Echtzeit reagieren zu können, benötigt eine Antiviren-Software einen vollumfänglichen Zugriff auf Computer und IT-Infrastrukturen. So werden Daten gesammelt, ausgewertet und zum Schutz des Benutzers ausgearbeitet. Eine unverzügliche Reaktion auf neue Bedrohungen ist unerlässlich, um die Handlungsfähigkeit zu gewährleisten.

Damit ist eine solche Antiviren-Software ein exponiertes Ziel für offensive Operationen. Selbst wenn der russische IT-Hersteller selbst keine offensiven Operationen durchführt, kann er gegen seinen Willen gezwungen werden, Zielsysteme anzugreifen. Eine solche Operation kann vor allem der Informationsbeschaffung dienen. Jedoch ist es nicht ausgeschlossen, dass auch die Datenweiterverarbeitung manipuliert und verhindert wird.

Da das komplette Portfolio von Virenschutzsoftware des Herstellers Kaspersky betroffen ist, rät das BSI die besagte Software durch Alternativen zu ersetzten. Das BSI empfiehlt in jedem Fall eine individuelle Bewertung und Abwägung der aktuellen Situation sowie in einem erforderlichen Migrationsfall, Experten zur Umsetzungsplanung und -durchführung hinzuzuziehen.

IGOS steht Ihnen als Experte jederzeit zur Seite, berät und unterstützt Sie dabei, eine passende Alternative zu finden. Kontaktieren Sie uns jetzt!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.